Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Hundeschlittentour Schweden

5-10 Tage mit mind. 2 / max. 8 Teilnehmer ab 679,- €

Urlaub mit dem Hundeschlitten: Reisen wie die Inuit

Im Herzen von Schweden, an der Grenze zu Norwegen, liegt das Fulufjäll. Eine schwedisch-norwegische Hochebene, die auf Grund ihrer flachen Struktur den arktischen Landschaften unserer Erde ähnelt. Mehrere Tage ziehen Sie von Hütte zu Hütte und erleben einen echten Outdoor-Urlaub. Reisen Sie mit dem Transportmittel der Ureinwohner dieser polaren Regionen: Dem Hundeschlitten!

Hüttentour in Schweden

Tangsjöstugan auf einer Hundeschlittentour in SchwedenDie agilen Tiere ziehen den Schlitten unermüdlich über das endlose Weiß von Schweden. In regelmäßigen Etappen liegen gemütliche Hütten am Rande der markierten Wege Ihrer Hundeschlittentour. Der bullernde Holzofen sorgt für eine wohlige Wärme, im Windschatten der Hütte ruhen die erschöpften Huskies. Aus einem Loch in der Eisdecke kleiner Bäche schöpfen Sie Wasser. Urlaub mit dem Hundeschlitten ist eine Reise, bei der Sie sich auf die Ursprünge besinnen werden.

Auf Huskytour: Verantwortung für 24 Pfoten

Auf dieser Huskytour steuern Sie zu jeder Zeit Ihren eigenen Hundeschlitten. Vier bis sechs Huskies bilden gemeinsam mit Ihnen ein starkes Team. Das persönliche Gepäck, Lebensmittel für Menschen und Tiere sowie Teile der gemeinsamen Ausrüstung finden im Schlitten platz. Sie bilden das Ende der Einheit: Auf den Kufen stehend, steuern Sie Ihr Gespann durch die faszinierenden Landschaften von Schweden. Kommen Sie mit in den Norden und erleben Sie die Faszination einer Hundeschlittentour!

[tg_divider style=“dashed“]

Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Reiseverlauf der Huskytour (Eigenanreise mit Pkw oder Flugzeug)

1. Tag: Anreise nach Schweden & Ankunft auf der Huskyfarm

Unterschiedliche Wege führen Sie bequem nach Schweden. Am schnellsten reisen Sie mit dem Flugzeug via Oslo an. Von vielen europäischen Flughäfen starten täglich Flüge in die Hauptstadt von Norwegen. Ab dem Flughafen Gardermoen verkehrt der Fernbus Trysil-Ekspress. Busse ergänzen in Norwegen das spärliche Schienennetz der Bahn. Von Trysil werden Sie von einem Mitarbeiter der Huskyfarm abgeholt. Die Anreise via Stockholm ist ebenfalls möglich, dauert jedoch länger.

Mit dem Pkw erreichen Sie die Huskyfarm ebenfalls bequem und schnell. Ab den Fährhäfen Oslo und Göteborg fahren Sie ca. 4 bzw. 6 Stunden.

Am Abend erreichen Sie die Huskyfarm und lernen bei einem gemeinsamen Abendessen Ihre Mitreisenden sowie die Musher, die Besitzer der Huskyfarm, kennen. Die erste Nacht schlafen Sie in einer einfachen Hütte nahe der Huskyfarm.

Ab dem 2. Tag: Hundeschlittentour von Hütte zu Hütte

Vorbereitung der Huskytour

Husky auf einer Hundeschlittentour in SchwedenGemeinsam wird die Ausrüstung gecheckt, Lebensmittelvorräte gesichtet sowie das persönliche Gepäck in die Schlitten verladen. Bei einer ausführlichen Einweisung erfahren Sie vom Musher, wie man den Schlitten lenkt. Zudem werden Sicherheitsregeln durchgesprochen, welche die Sicherheit von Ihnen und den Huskies auf der Hundeschlittentour erhöhen. Mit voll gepackten Schlitten und einem sicheren Gefühl geht es anschließend hinaus in die Wildnis von Schweden.

Verlauf der Hundeschlittentour

Jeden Tag steuern Sie eine andere Hütte an und übernachten dort. Die Tour wird in verschiedenen Längen angeboten. Die jeweiligen Routen hängen zudem von der Witterung, der Schneequalität sowie der Gruppe ab (kleine Gruppen schaffen z. B. längere Etappen als große Gruppen).

Das Leben in der Wildnis: Ein Leben mit den Tieren

Neben dem Fahren mit dem Hundeschlitten ist die Versorgung der Hunde ein wesentlicher Bestandteil einer Huskytour. Jeder Teilnehmer ist für sein Gespann verantwortlich. Die Tiere benötigen ausreichend Futter und müssen ans Schlittengeschirr an- und abgespannt werden. Und natürlich bekommen Sie auch selbst irgendwann Hunger: Holzhacken, Ofen anheizen, Kochen – all das sind Routineaufgaben, die von Ihnen und den weiteren Teilnehmern der Hundeschlittentour übernommen werden.

Der Musher leitet Sie und Ihre Mitreisenden jedoch bei jeglichen Aufgaben an und zeigt Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie in der Wildnis komfortabel reisen können. Ihr Musher ist Ansprechpartner für alle Fragen zu den Tieren und zum Reisen in der Natur von Schweden. 

Letzter Tag: Abreise

Am Nachmittag bzw. frühen Abend vor Ihrem Abreisetag kehren Sie zur Huskyfarm zurück. Es heißt Abschied nehmen vom Musher, den Mitreisenden – und von Ihren lieb gewonnen Freunden auf vier Pfoten. Eine letzte Nacht verbringen Sie in der Hütte nahe der Huskyfarm, bevor Sie am nächsten Tag wieder abreisen. Fluganreisende erhalten einen Transfer nach Trysil, von wo aus Sie der Bus zurück nach Oslo bringt.

Reiseverlauf (Busanreise inkl. Aufenthalt im Wintercamp Idre)

Wintercamp Idre

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, ab Hamburg im modernen Reisebus nach Schweden anzureisen. Die Touren beginnen jeweils am Freitag in Hamburg und enden am darauf folgenden Sonntag ebenfalls in Hamburg. An den Tagen vor und nach der Huskytour genießen Sie den Aufenthalt im Wintercamp Idre.

Alle Informationen zur Unterkunft und Verpflegung sowie zum Programm finden Sie auf unserer Reiseseite zum Wintercamp Idre.

Die Huskyfarm ist mit dem Kleinbus 45 Minuten von Idre entfernt. Vor und nach der Tour erhalten Sie einen Transfer. Details erfahren Sie vor Reisebeginn bzw. direkt vor Ort von den deutschsprachigen Reiseleitern im Wintercamp Idre.

Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Unterkunft & Verpflegung

Unterkunft auf der Hüttentour

Die Hütte auf der Huskyfarm ist einfach eingerichtet: Betten, Dusche/WC, kleine Küche. Strom und Heizung bzw. Ofen sind vorhanden. Hier bleiben Sie jeweils eine Nacht vor und nach der Hüttentour. Während der Huskytour übernachten Sie in einfachen, unbewirtschafteten Berghütten. Die Hütten sind praktisch eingerichtet. In der Regel gibt es einen Küchenbereich zum Zubereiten der Mahlzeiten, teilweise separate Schlafkammern mit Betten sowie Holzöfen zum Heizen & Kochen. Die Trockentoiletten befinden sich im separaten Holzschuppen oder stehen nahe der Hütte. Strom ist nicht verfügbar – Handyempfang ebenfalls nur selten.

Alle Hütten liegen an kleinen Fließgewässern. Der Musher kennt die dünnen Stellen im Eis, die durchbrochen werden können, um Wasser zu schöpfen. Obwohl die Öfen in den Unterkünften viel Wärme spenden, empfehlen wir einen warmen Winterschlafsack. Nachts kühlen die gemütlichen Berghütten zügig aus – je nach Außentemperatur und Wind.

Ihre tapferen Vierbeiner schlafen draußen vor der Hütte. Selbst große Kälte stört die robusten Huskies kaum.

Verpflegung in Schweden

Ihr Musher ist seit vielen Jahren mit seinen Hunden in den Bergen von Schweden unterwegs. Die Zusammenstellung der Lebensmittel basiert auf seiner umfangreichen Erfahrung. Bei Voranmeldung wird selbstverständlich Rücksicht auf Vegetarier, Veganer und Gäste, die an einer Lebensmittelallergie leiden, genommen. Sie und Ihre Mitreisenden bereiten die Mahlzeiten gemeinsam auf Benzinkochern, Gasbrennern sowie auf dem Holzofen zu.

Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Anforderungen

Für wen ist die Huskytour geeignet?

Husktour auf dem Fjäll: Endloses Weiß

Husktour auf dem Fjäll: Endloses Weiß © Rucksack Reisen

Bringen Sie Teamgeist, Toleranz, Improvisations- und Durchhaltevermögen mit. Auf einer Huskytour sollte man nicht zu zimperlich sein. Obwohl die Hunde Ihnen viel Arbeit abnehmen werden, sind die Tage lang und anstrengend. Eine normale bis gut Kondition ist definitiv von Vorteil. Der Musher erwartet, dass alle Teilnehmer der Gruppenreise sich an den anfallenden Aufgaben beteiligen. Unter fachkundiger Anleitung kümmern Sie sich selbstständig um die Hunde Ihres Gespanns.

Wetter in Schweden

Das Fulufjäll, auf der Grenze von Schweden zu Norwegen, gilt als sehr schneesichere Region. Viele Etappen finden oberhalb der Baumgrenze von 800 m statt. Von Weihnachten bis Ostern ist die Landschaft von einer satten Schneedecke überzogen. Das Wetter auf dem Fulufjäll ist sehr wechselhaft. Ist es in einem Moment noch strahlend blau und windstill, ziehen wenige Minuten später Wolken auf und es beginnt zu wehen.

Die Temperaturen schwanken zwischen +5° C und -30° C – wobei sehr tiefe Temperaturen nur nachts und in den frühen Morgenstunden auftreten. Durch die trockene Luft sind sogar -20° C gut auszuhalten. Die meisten Gäste, die den skandinavischen Winter zum ersten Mal erleben, bezeichnen das Klima als sehr angenehm.

Persönliche Ausrüstung

Ihre Bekleidung muss Sie in erster Linie gut vor den Außentemperaturen und dem Wind schützen. Außerdem sollten Jacken und Hosen aus einem robusten Obermaterial bestehen. Die Krallen der Hunde, Karabiner oder Schneidwerkzeuge könnten diese ansonsten schnell beschädigen. Wir empfehlen Ihnen, einen Overall zu mieten (s. Zusatzleistungen). Dieser ist äußerst warm und robust. Alternativ genügt Thermo-Unterwäsche und normale Skibekleidung. Insbesondere ab Ende Januar dürfen Sonnenbrille und -creme nicht fehlen.

Falls Sie keine warmen Stiefel haben, können Sie diese ebenfalls mieten. Gleiches gilt für einen molligen Schlafsack.

Eine ausführliche Packliste für die Huskytour senden wir Ihnen drei Woche vor Reisebeginn zu. Falls Sie bis dahin Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Huskyfarm

Willkommen auf dem Stykketgården

Der Ausgangspunkt Ihrer Huskytour ist der 1897 im traditionellen Stil erbaute Bauernhof Stykketgården. Eine Brücke über den Fluss Fulan verbindet den Hof mit dem Dorf Sörsjön am nördlichen Zipfel der schwedischen Provinz Dalarna. Pferde, Schafe, Schweine, Highlandrinder, Huskies: Der Stykketgården ist eine lebendige Farm. Reisen Sie nach Schweden und erleben Sie das Leben auf dem Bauernhof fernab von Massentierhaltung.

HundeschlittenrennenNeben den Alaskan Huskies, die für die Hundeschlittentouren eingesetzt werden, züchten Ihre Musher Kristin und Christer auch Alaskan Malamutes – die wohl besten Hunde für Langdistanzen und Transportfahrten. Ihre Gastgeber haben in Skandinavien einen ausgezeichneten Ruf als Züchter. Christer war lange Jahre Vorsitzender des schwedischen Polarhundeklubs. Auch in der Renn-Szene sind Christer und Kristin gut bekannt.

Kristin errang bei der WM in Arsana den Vize-Weltmeistertitel (3 x 50 km). Auch Christer konnte schon zahlreiche Siege auf Hundeschlittenrennen einfahren und das 300-km-Rennen über die Polar-Distanz in Särna für sich entscheiden. Bei den beiden erfahrenen Mushern sind Sie in guten Händen. Beide sprechen sehr gut Englisch und etwas Deutsch.

Mit dem Hundeschlitten über das Fulufjäll

Sörsjön, Heimatort der Huskyfarm, liegt am südlichen Ende des Nationalparks Fulufjäll. Die 385 km² große Hochebene wird längs vom südlichen Kungsleden durchzogen. Im Norden steht der älteste Baum der Welt: Old Tjikko, 9.550 Jahre. Vom nordöstlichen Ende des Plateaus fällt der Njupeskär, höchster Wasserfall von Schweden, aus 93 m Höhe in die Tiefe.

Auf dem norwegisch-schwedischen Gebirgsrücken erwartet Sie ein hervorragendes Areal für Huskytouren in fast unberührter Natur. Die Hunde fühlen sich in dieser Region, wo der Winter 5-6 Monate regiert, pudelwohl.

Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Karte

 

Reiseverlauf | Unterkunft & Verpflegung | Anforderungen | Huskyfarm | Karte | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

Termine & Leistungen

Tourlänge Reisebeginn Reiseende Eigenanreise Busanreise Verfügbarkeit
3 Tage 17.12.17 21.12.17 959,- € Buchbar
4 Tage 28.12.17 02.01.18 1.399,- € Buchbar
3 Tage 02.01.18 06.01.18 959,- € 1.699,- €- Buchbar
5 Tage 06.01.18 12.01.18 1.399,- € 1.949,- € Buchbar
3 Tage 13.01.18 17.01.18 959,- € 1.669,- €- Buchbar
2 Tage 17.01.18 20.01.18 679,- € 1.469,- € Nicht mehr buchbar
3 Tage 20.01.18 24.01.18 959,- € 1.669,- €- Nicht mehr buchbar
2 Tage 24.01.18 27.01.18 679,- € 1.469,- € Buchbar
3 Tage 27.01.18 31.01.18 959,- € 1.669,- €- Buchbar
2 Tage 07.02.18 10.02.18 679,- € 1.499,- € Nicht mehr buchbar
3 Tage 10.02.18 14.02.18 959,- € 1.669,- €- Nicht mehr buchbar
2 Tage 14.02.18 17.02.18 679,- € 1.499,- € Buchbar
5 Tage 17.02.18 23.02.18 1.399,- € 1.959,- € Buchbar
2 Tage 24.02.18 27.02.18 679,- € 1.499,- € Nicht mehr buchbar
3 Tage 27.02.18 03.03.18 959,- € 1.669,- €- Nicht mehr buchbar
5 Tage 10.03.18 16.03.18 1.399,- € 1.959,- € Buchbar
3 Tage 17.03.18 21.03.18 959,- € 1.669,- €- Buchbar
5 Tage 24.03.18 30.03.18 1.399,- € 1.959,- € Buchbar
3 Tage 03.04.18 07.04.18 959,- € 1.689,- €- Buchbar
5 Tage 07.04.18 13.04.18 1.399,- € Buchbar
  • 2 Übernachtungen in Ferienunterkunft
  • 1-4 Übernachtungen in Berghütten
  • Verpflegung im Basiscamp und während der Tour
  • Gespann mit 4-6 Hunden
  • Begleitung durch einen erfahrenen Musher

Zusätzliche Leistungen bei Huskytour inkl. Busanreise:

  • Busfahrten ab/bis Hamburg inkl. Fährüberfahrten (Puttgarden-Rødby, Helsingør-Helsingborg)
  • Örtliche Transfers & Transfers Idre – Huskyfarm – Idre
  • 1-4 Zusatzübernachtungen
  • Verpflegung
  • Sauna
  • Programmorganisation
  • Deutschsprachige Reiseleitung in Idre
  • Winterstiefel (bitte Größe angeben): 10,- € bis 3 Tage; 15,- € ab 4 Tage
  • Overall (bitte Größe angeben): 10,- € bis 3 Tage; 15,- € ab 4 Tage
  • Winterschlafsack: 10,- € bis 3 Tage; 15,- € ab 4 Tage
  • Transfer Trysil-Huskyfarm-Trysil (bei Fluganreise): 40,- € p. Pers.
  • Reiseversicherung
  • An- und Abreise (bei Eigenanreise)
  • Transfer Oslo-Trysil-Oslo (bei Fluganreise, online buchbar): ca. 75,- €

Bedingt durch Schnee- und Wetterverhältnisse sowie eventuell einheitliche Teilnehmerwünsche kann es vor Ort zu spontanen Programmänderungen kommen.

Die Reise kann ohne Zuschläge von Alleinreisenden gebucht werden.

Diese Reise kann bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Dies ist durch die geringe Gruppengröße erfahrungsgemäß sehr selten der Fall.

Eine detaillierte Ausrüstungsliste sowie Informationen zum Reiseland erhalten Sie drei Wochen vor Reisebeginn.

Bedingt durch Weg- und Wetterverhältnisse sowie eventuell einheitliche Teilnehmerwünsche kann es vor Ort zu spontanen Programmänderungen kommen.

Galerie

Reise anfragen