Schnelleinstieg: Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Schneeschuhe kaufen – Tipps & Beratung

Größe, Bindungen, Zubehör: Alle Infos zu Schneeschuhen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)


Loading…

Schneeschuhe werden immer beliebter: Einsteiger können ohne viele Vorkenntnisse direkt am Wintersport teilnehmen. Im Gegensatz zum Skifahren ziehen Sie die Schneeschuhe einfach an und laufen los! Nach wenigen Minuten beherrschen Sie die Technik und können durch die verschneite Landschaft stapfen. Sie erreichen Orte, die Sie ohne Schneeschuhe nie gesehen hätten.

Ebenfalls attraktiv: Der Preis. Sie erhalten Modelle für Einsteiger bereits für unter 100,- €. Schneeschuhe für Fortgeschrittene liegen preislich bei bis zu 300,- €. In unserer Kaufberatung Schneeschuhe möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Modelle erläutern. Erfahren Sie jetzt, welche Schneeschuhe für Sie die richtigen sind und worauf es beim Schneeschuhwandern ankommt!

Schneeschuh-Empfehlungen

[one_third]

Allrounder


Preis: EUR 171,06
Neu ab: EUR 171,06 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

[/one_third]

[one_third]

Für Damen


Preis: EUR 229,99
Neu ab: EUR 205,92 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

[/one_third]

[one_third_last]

Schneeschuhe für Kinder


Preis: Price Not Listed
Neu ab: 0 Nicht auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

[/one_third_last]

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Schneeschuhe nach Gelände wählen: Plastik oder Alu?

Hartplastik: Sicher in den Bergen

Sie planen Touren durch die Berge? Dann kaufen Sie Schneeschuhe, die eine starre Grundplatte besitzen. Mit diesen können Sie sicher am Hang steigen und Querungen im Harsch sind ein Kinderspiel. Die Harscheisen greifen sicher in den Untergrund und geben Ihnen Halt. Der Nachteil dieser Schneeschuhe ist, dass sie nicht ganz so viel Auftrieb geben wie Schneeschuhe mit Alurahmen und Bespannung. Im Endeffekt kommt es jedoch auf die Sicherheit an, die Sie mit diesen Schneeschuhen im schwierigen Gelände haben. Auch für sportliche Touren sind diese Schneeschuhe die erste Wahl.

Falls Sie Schneeschuhwanderungen in den Alpen planen, werden Sie mit dem Kauf von Schneeschuhen aus Hartplastik fast immer richtig liegen.

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Schneeschuhe mit Aluminiumrahmen für die Ebene und Tiefschnee

Schneeschuhe mit einem Aluminiumrahmen und einer BespannungSchneeschuhe mit einem umlaufenden Rahmen aus Aluminium sind der Klassiker. Diese Bauart ist den Schneeschuhen der Ureinwohner von Nordamerika & -europa nachempfunden. Über den Rahmen wird ein flexibler Bezug gespannt, der für den nötigen Auftrieb sorgt.

Durch die flexible Bauweise eigenen sich diese Schneeschuhe insbesondere für den Einsatz in der Ebene oder im Tiefschnee. Für Bergtouren sind diese Schneeschuhe weniger gut geeignet. Am Hang und auf festem Schnee bzw. Harsch geben sie relativ wenig Halt, da das Steigeisen eher flach geformt ist und am Boden nur wenige Dornen sind.

Sollten Sie gerne in den Norden Europas reisen, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich den Kauf von Schneeschuhen mit einem Aluminiumrahmen.

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Größe der Schneeschuhe

Je größer Schneeschuhe sind, desto mehr Auftrieb erhalten Sie beim Schneeschuhwandern. In der Regel enthalten die Produktbeschreibungen der Schneeschuhe ein empfohlenes Maximalgewicht. Wenn Sie schwerer sind, kann es passieren, dass die Schneeschuhe Sie nicht tragen und Sie im Schnee einsinken. Sind Sie leichter als das empfohlene Gewicht, können Sie sich für ein kleineres Modell entscheiden, mit dem Sie besser laufen können. Mit der Größe des Schneeschuhs sinkt die Beweglichkeit.

Bedenken Sie: Zum Gesamtgewicht rechnen sich zu Ihrem Körpergewicht noch Kleidung und Rucksack. Schnell ist man so 10 kg über dem eigenen Gewicht. Wenn Sie eine Outdoor-Reise mit Zelt planen und einen 20 kg schweren Rucksack tragen, sollten Sie das Gewicht entsprechend addieren.

Natürlich ist auch die Tragfähigkeit des Schnees ein entscheidendes Kriterium. Laufen Sie auf vom Wind verpressten Schnee, bietet Ihnen die Schneedecke mehr Stabilität als frischer Pulverschnee. Da Sie aber davon ausgehen müssen, auf Ihren Touren wechselnde Schneeverhältnisse vorzufinden, empfehlen wir beim Kauf dennoch, dass Sie sich an den Herstellerangaben zu Tragfähigkeit der Schneeschuhe orientieren.

Tipp: Für volle Flexibilität empfehlen wir Ihnen den Kauf von Schneeschuhen, die Sie flexibel verlängern können. So decken Sie Tagestouren mit leichtem Gepäck als auch Mehrtagestouren mit viel Gepäck mit nur einem Paar Schneeschuhe ab! >> s. Verlängerungen

Jetzt Schneeschuhe kaufen!

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Bauteile

Schneeschuh-Bindung: Worauf kommt es an?

Die Bindung ist das wichtigste Bauteil von Schneeschuhen. Sie sollte den Stiefeln ausreichend Halt geben und gleichzeitig bequem sein. Die Bindung ist frei drehbar gelagert, sodass Ihr Fuß über den Fußballen drehen kann. Dies ermöglicht eine ergonomische Abrollbewegung. Außerdem können die Harscheisen so optimal in den Schnee greifen.

Achten Sie darauf, dass die Bindung Ihre Stiefel fest umschließt. Hacken und Fußspitze sollen nicht aus der Bindung rutschen, zur Seite darf es nicht zu viel Spiel geben. Die meisten Schneeschuhe lassen sich heutzutage stufenlos einstellen und ermöglichen einen bequemen aber festen Sitz.

Steigzacken bzw. Harscheisen

Beim Bergauf- und -abwandern geben die Harscheisen Ihrer Schneeschuhe Halt. Die Zacken sollten scharf sein und sich wie eine Schaufel in den Schnee graben können. Je schärfer die Zacken sind, desto einfacher läuft es sich im Harsch. In der Regel sind die Harscheisen aus Aluminium oder Edelstahl und sehr lange haltbar.

Wenn Sie in den Schneeschuh einsteigen, sollten die Steigzacken direkt unter Ihrem Fußballen liegen. Rollen Sie den Fuß nun ab, graben sich die Zacken von ganz alleine in den Schnee. Häufig gibt es unter Schneeschuhen noch weitere kleine Nägel oder Metallstreifen, die das Rutschen im Schnee verhindern.

Schneeschuhwandern in Schweden für Anfänger & Fortgeschrittene – der perfekte Winterurlaub! >> Hüttentour Schweden

Steighilfe

Wir empfehlen Ihnen, beim Kauf darauf zu achten, dass Ihre Schneeschuhe über eine Steighilfe verfügen. Dies ist ein kleiner Bügel, den man unter dem Hacken befestigen kann, wodurch dieser erhöht wird. Man läuft wie auf Hackenschuhen. Bei langen Anstiegen werden die Waden dadurch massiv entlastet. Das Risiko, beim Schneeschuhwandern einen Krampf zu bekommen, sinkt.

Verlängerungen

Schneeschuhe mit einer festen Grundplatte lassen sich teilweise verlängern. Dafür wird eine Flosse aufs Ende der Schneeschuhe gesteckt, die für mehr Auftrieb sorgt. Somit können Sie die Schneeschuhe sowohl im alpinen Gelände als auch im Tiefschnee nutzen.

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Schneeschuhe für Frauen & Kinder

Spezielle Schneeschuhe für Frauen unterscheiden sich kaum von den gängigen Unisex-Modellen. Der Hauptunterschied ist die schmalere Bindung. Da Frauen in der Regel schlankere Füße haben, sind auch die Bergstiefel schmaler geschnitten. Bei einer kleinen Schuhgröße kann es nun schnell passieren, dass der Stiefel in der Bindung rutscht.

Bei einigen Schneeschuhen lässt sich die Breite der Bindung anpassen, sodass keine speziellen Modelle für Frauen benötigt werden. Andere Hersteller hingegen, die ihre Schneeschuhe mit einer weniger flexiblen Bindung ausstatten, führen separate Modelle für Damen.

Häufig ist der Rahmen auch an die kleineren Schritte von Frauen angepasst. So soll man mit diesen Schneeschuhen ergonomischer laufen können.

Jetzt Schneeschuhe kaufen!

Aber auch für Kinder gibt es spezielle Schneeschuhe. Wir empfehlen Schneeschuhe für Kinder ab einem Alter von 5 bis 6 Jahren und einem Gewicht ab 20 kg. Gute Modelle sind zwar nicht gerade günstig, können nach der Nutzung aber weiterverkauft werden. Wir empfehlen Ihnen für Ihr Kind ein Modell von Tubbs, z. B. den Tubbs Flex JR.

Richtige Stiefel wählen

Bei Schneeschuhen gilt, dass die Stiefel nicht zu hart sein können. Je weicher die Sohle Ihres Stiefels ist, desto schneller ermüden die Füße. Optimal sind Stiefel ab der Kategorie B aufwärts. Halbhohe Stiefel sind sehr unpraktisch. Sie sind zu weich und nicht hoch genug: Schnee gelangt einfach in den Stiefel.

Ob Leder- oder Gore-Tex-Stiefel, bleibt Ihnen überlassen. In der Regel nutzt man einfach die Stiefel, welche man auch das restliche Jahr über trägt. Wir empfehlen zwar Gore-Tex-Stiefel zum Schneeschuhwandern, da die Füße einfach länger trocken bleiben – im Endeffekt sollten Sie sich aber nicht unbedingt neue Stiefel kaufen, wenn Sie gute Bergstiefel für den Sommer besitzen. Dicke Winterstiefel sind in der Regel zu weich und zu warm zum Schneeschuhwandern.

Empfehlungen: Schneeschuhkauf

[one_third]

Allrounder


Preis: EUR 171,06
Neu ab: EUR 171,06 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

[/one_third]

[one_third]

Für Damen


Preis: EUR 229,99
Neu ab: EUR 205,92 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

[/one_third]

[one_third_last]

Schneeschuhe für Kinder


Preis: Price Not Listed
Neu ab: 0 Nicht auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

[/one_third_last]

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]

Geschichte der Schneeschuhe

Antiker SchneeschuheWann genau Menschen begonnen haben, Schneeschuhe zu nutzen, lässt sich nicht genau datieren. Völker, die in besonders schneereichen Regionen lebten, begannen schon vor sehr langer Zeit, Schneeschuh-ähnliche Hilfen zu nutzen. Der griechische Historiker und Philosoph Strabon berichtete bereits vor über 2.000 Jahren davon, dass die Menschen in den Gebirgen Armeniens flache Holzteller gegen das Einsinken im Schnee nutzten.

Die Geschichte der ersten Schneeschuhe reiche jedoch viel weiter zurück. In den Ötztaler Alpen gab 2003 ein Gletscher einen Schneeschuh frei, der ca. 3.400-3.700 vor Christus, der späten Jungsteinzeit, genutzt wurde. Das Alter konnte mit der Radiokarbondatierung bestimmt werden. Dieser Schneeschuh ähnelt schon sehr stark den Modellen indigener Völker: Ein 1,5 m langer Birkenast wurde zu einem ovalen Rahmen gebogen. Der Durchmesser dieses Schneeschuhs beträgt 32 cm und im Inneren sind mehrere Stränge gespannt. Heute kann man diesen Schneeschuh im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen bestaunen.

Historische Schneeschuhe aus Birke mit einer Bespannung aus PflanzenfasernWann die nordischen Völkern, allen voran Eskimos und Inuit, die ersten Schneeschuhe nutzten, lässt sich nicht genau sagen. In Russland wurden jedoch Ski mit einem Alter von über 10.000 Jahren gefunden. Dass in diesen Zeitraum auch die Nutzung erster Schneeschuhe fällt, ist daher sehr wahrscheinlich. So gut wie jeder indigene Stamm der nördlichen Hemisphäre nutzte Schneeschuhe. Von den Eskimos (übrigens ein Sammelbegriff für Inuit und Yupik) kennen wir zwei Bauformen: Einen runden Schneeschuhe und einen dreieckig geformten Schneeschuhe mit einer Länge von 45 cm. Je südlicher, desto schmaler und länger werden die Schneeschuhe. Vom Indianervolk der Cree, welches in Nordamerika heimisch war, sind bis zu 2 m lange Schneeschuhe gefunden worden.

In der Neuzeit waren es dann in erster Linie Holzfäller, Trapper, Jäger und Fährtenleser, welche die Technik des Schneeschuhwanderns von den indigenen Völkern übernahm. Während es jedoch in Amerika sehr lange dauerte, bis weiße Einwanderer auf Schneeschuhen liefen, nutzten Skandinavier und russische Völker schon sehr früh Ski und Schneeschuhe. Eines blieb bis heute: Die Bauform moderner Schneeschuhe ähnelt noch immer den Modellen, wie sie von Menschen vor vielen tausend Jahren genutzt worden sind.

[tg_divider style=”dashed”]

Hartplastik-Schneeschuhe | Schneeschuhe mit Alurahmen | Richtige Größe | Bauteile | Schneeschuhe für Frauen & Kinder | Geschichte

[tg_divider style=”dashed”]