Schlafsack waschen: Anleitung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Schlafsack waschen – Einleitung

Der Sommer ist vorbei und nach vielen Übernachtungen im Zelt stellen Sie an Ihrem Schlafsack Verschmutzungen oder leichte Gerüche fest: Zeit, den Schlafsack zu waschen. Lesen Sie jetzt, auf was sie beim Waschen Ihres Schlafsacks achten sollten!

Generell gilt: So selten wie möglich und so häufig wie nötig. Jede Wäsche belastet Ihren Schlafsack und die empfindliche Füllung. Außerdem kann das Waschen auch einen nicht unerheblichen Aufwand darstellen. Achten Sie unbedingt darauf, welche Füllung Ihr Schlafsack hat. Daunenschlafsäcke und Kunstfaserschlafsäcke haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Welche das sind, erfahren Sie jetzt!

Daunenschlafsack waschen

Schützen Sie die Daunen!

Für das Waschen Ihres Daunenschlafsacks benötigen Sie vor allem eines: Zeit und Geduld. Während sich der Aufwand für das Waschen an sich noch in Grenzen hält, ist es das Trocknen, was sehr langwierig sein kann. Mehrere Tage dauert es, bis der Schlafsack wieder trocken ist. Insgesamt sollten Sie davon ausgehen, dass Sie den Schlafsack in den nächsten 8-14 Tagen nicht nutzen können.

Daunenschlafsack in der Maschine waschen

Schlafsack für die Wäsche vorbereiten

Bevor Sie Ihren Schlafsack in die Waschmaschine geben, schließen Sie alle Reißverschlüsse und Knöpfe bzw. Klettverschlüsse. Die Schnürzüge sollten beim Waschen entspannt sein. Lockern Sie die Gummibänder Ihrer Kapuze sowie des Wärmekragens maximal. Ob Sie den Schlafsack auf links drehen oder nicht, hängt von der Art der Verschmutzung ab. Wenn er von außen sehr dreckig ist, brauchen Sie ihn nicht auf links drehen. Möchten Sie hingegen, dass das Innere Ihres Schlafsacks gereinigt wird, drehen Sie ihn auf links. Daunenschlafsäcke, die außen eine wasserabweisende Hülle haben, sollten immer auf links gedreht werden.

Wäsche in der Waschmaschine

Tendenziell ist bei Daunenschlafsäcken von einer Maschinenwäsche abzuraten. Wenn Sie Ihren Schlafsack dennoch in die Waschmaschine geben möchten, achten Sie unbedingt auf die Waschanleitung. Diese befindet sich in der Regel in der Nähe der Kapuze oder im Fußbereich. Nutzen Sie Waschmittel für Daunen. Es fettet die Daune und ist sehr schonend zu den empfindlichen Materialien. Sie sollten es auf jeden Fall vermeiden, Weichspüler zu nutzen. Dieser kann im schlimmsten Fall das Material sowie die Füllung Ihres Daunenschlafsacks beschädigen.

Außerdem sollten Sie den Schlafsack nicht schleudern. Dünne Nähte zwischen den Kammern reißen schnell: Die Füllung würde einen einzigen Klumpen bilden und Sie könnten sich direkt nach einem neuen Daunenschlafsack umschauen. Nach der eigentlichen Wäsche sollten Sie mehrere Spülgänge durchführen, um Rückstände des Waschmittels aus dem Schlafsack zu spülen.

Daunenwaschmittel kaufen

Handwäsche Ihres Daunenschlafsacks

Wäsche vorbereiten

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihren Daunenschlafsack mit der Hand waschen. Auf Grund des Volumens Ihres Schlafsacks sollten Sie das in einer Badewanne tun. Achten Sie darauf, dass Sie die Badewanne vor dem Waschen von Seiferesten befreien. Das Wasser sollte eine Temperatur von ca. 30° C haben. Verwenden Sie auch hier auf jeden Fall Daunenwaschmittel, um die Daunen im Schlafsack zu fetten. Wie Sie dieses Dosieren, erfahren Sie auf der Waschanleitung Ihres Waschmittels. Wenn Sie Beschädigungen am Schlafsack feststellen, z. B. in Form von kleinen Löchern, verschließen Sie diese vor dem Waschen mit Reparaturflicken.

Daunenschlafsack sanft massieren

Massieren Sie das Wasser sanft und ohne viel Kraft in Ihren Schlafsack ein. Wenn Sie zu viel Druck auf das Gewebe ausüben und es zu fest walken, besteht die Möglichkeit, dass Sie die empfindlichen Nähte im Inneren des Schlafsacks beschädigen. Lassen Sie den Schlafsack nun zehn Minuten ruhen und massieren Sie erneut. Diesen Vorgang sollten Sie mindestens dreimal wiederholen. Bei Daunenschlafsäcken mit sehr viel Füllung für den Winter empfehlen wir, den Vorgang sogar fünfmal zu wiederholen.

Schlafsack ausspülen

Spülen Sie Ihren Schlafsack anschließend sorgfältig mit warmem Wasser aus. Sie müssen so lange spülen, bis das Wasser, das aus dem Schlafsack fließt, nicht mehr schäumt. Üben Sie auch hierbei nur leichten Druck auf den Schlafsack aus. Drücken Sie zu fest auf den Schlafsack, können die Daunen verklumpen.

Kunstfaserschlafsack waschen

Sie besitzen einen Schlafsack mit einer Füllung aus Kunstfasern? Sehr gut – die Wäsche ist nämlich wesentlich leichter als bei Daunenschlafsäcken. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Kunstfaserschlafsack mit der Hand oder in der Maschine waschen. Ist Ihre Waschmaschine groß genug, schafft als mindestens 6 kg Wäsche, dann empfehlen wir Ihnen, den Schlafsack auch in der Maschine zu waschen.

Waschmaschine

Schlafsack vorbereiten

Wie auch beim Daunenschlafsack sollten Sie alle Reißverschlüsse, Taschen und Verschlüsse schließen. Öffnen und entspannen Sie die Gummizüge der Kapuze und des Wärmekragens. Ist der Schlafsack von außen kaum verschmutzt, drehen Sie ihn auf links. Gleiches gilt, wenn das Äußere des Kunstfaserschlafsacks wasserabweisend ist. Nutzen Sie Waschmittel, welches den Loft schützt. Andernfalls könnte der Schlafsack nach dem Waschen nicht mehr so gut isolieren. Verwenden Sie auf keinen Fall Weichspüler. Dieser kann aggressive Inhaltsstoffe besitzen, die empfindliche Materialien angreifen.

Wäsche in der Waschmaschine

Waschen Sie im Schonwaschgang, der Ihren Schlafsack bei maximal 30° C wäscht. Beachten Sie auf jeden Fall auch die Anweisungen der Waschanleitung, die Sie im Bereich der Kapuze oder am Fußende finden. Nach dem Waschen können Sie Ihren Kunstfaserschlafsack mit bis zu 500 Umdrehungen anschleudern. Übertreiben Sie es aber bitte nicht! Da sich noch Rückstände des Waschmittels in Ihrem Schlafsack befinden, sollten auf das Waschen zwei bis drei Spülgänge folgen, bei denen einfach nur Wasser durch die Waschmaschine läuft.

Waschmittel für Kunstfaserschlafsäcke kaufen



Preis: EUR 22,50
Neu ab: EUR 7,99 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager


Preis: EUR 3,95
Neu ab: EUR 5,24 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Handwäsche

Gehen Sie bei der Handwäsche von einem Kunstfaserschlafsack so vor, wie es weiter oben für Daunenschlafsäcke beschrieben wird. Der einzige Unterschied ist, dass Sie ein Waschmittel für Kunstfasern verwenden wollen. Auch wenn Kunstfasern weniger empfindlich sind als Daunen, vermeiden Sie es bitte, den Schlafsack zu fest zu kneten oder zu wringen. Massieren Sie Ihren Kunstfaserschlafsack vorsichtig und mit Geduld.

Schlafsack trocknen

Der letzte Schritt Ihrer Schlafsackwäsche. Das Trocknen ist für Kunstfaser- und Daunenschlafsäcke nahezu identisch. In der Regel dauert das Trocknen von Daunenschlafsäcken einfach nur länger.

Trocknung auf dem Wäscheständer

Ausrüstung der Packliste Wandern im Onlineshop von Globetrotter kaufenLegen Sie Ihren Schlafsack nach dem Waschen direkt auf einen Wäscheständer. Dieser sollte in der Badewanne, draußen oder über einem Abfluss stehen. Es ist wichtig, dass der Schlafsack anfangs im Liegen trocknet. Wenn Sie Ihren Schlafsack aufhängen, besteht die Gefahr, dass die Füllung die Kammern im Inneren zerstört. Durch das viele Wasser haben sich Fasern und Daunen vollgesogen und wiegen ein Vielfaches von ihrem Trockengewicht. Das Abtropfen dauert nun seine Zeit – damit Ihr Bad nicht blockiert wird, empfehlen wir das Trocknen an der frischen Luft.

Drehen Sie Ihren Schlafsack anfangs alle zwei bis drei, später alle sechs bis zwölf Stunden. Dabei können Sie die Füllung leicht aufschütteln, um dem Verklumpen entgegenzuwirken. Packen Sie den Schlafsack mit zwei Personen am Kopf sowie am Fußende und schütteln Sie ihn sanft. Je trockner der Schlafsack ist, desto fester können Sie schütteln. Das Trocknen kann je nach Schlafsack ein bis zwei Wochen dauern. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Das Obermaterial könnte durch die UV-Strahlung beschädigt werden.

Wäschetrockner

Verkürzen können Sie diese Zeit, indem Sie Ihren Schlafsack in den Wäschetrockner geben. Dafür sollte der Schlafsack aber schon gut abgetropft sein und mind. zwei bis drei Tage auf dem Wäscheständer gehangen haben. Daunenschlafsäcke sollten im Vorfeld vier bis fünf Tage abtropfen. Wenn Sie den Schlafsack direkt nach dem Waschen in den Trockner geben, ist mit Beschädigungen zu rechnen, da das Material noch viel zu schwer ist.

Trocknen Sie Ihren Schlafsack mit „Schontrocknen“ oder einer niedrigen Temperatur. Sobald der Schlafsack gut angetrocknet ist, geben Sie ein paar Tennisbälle in den Wäschetrockner. Insbesondere bei Daunenschlafsäcken wird die Füllung dadurch regelrecht aufgeschlagen.

Schlafsack waschen lassen

Sie haben sich den Artikel durchgelesen und festgestellt, dass es ja ein ziemlich großer Aufwand ist, einen Schlafsack zu waschen? Kein Problem: So ziemlich jeder Markenhersteller bietet Ihnen an, den Schlafsack reinigen zu lassen. Hilfe bekommen Sie auch im Fachgeschäft Ihres Vertrauens. Häufig kooperieren die Geschäfte mit Dienstleistern, die sich auf die Reinigung von Schlafsäcken spezialisiert haben. Auf Wunsch können diese Dienstleister Ihrem in die Jahre gekommenen Schlafsack sogar ein paar neue Daunen spendieren. Der Preis für das Waschen hängt vom Volumen des Schlafsacks ab. Rechnen Sie aber mit 40,- bis 80,- € – darin enthalten ist aber auch die Garantie, dass Sie Ihren Schlafsack frisch und ohne Beschädigungen zurück erhalten.

Wir raten davon ab, sich an eine örtliche Wäscherei zu wenden. Oft haben die Mitarbeiter keine Erfahrung mit dem Waschen von empfindlichen Schlafsäcken und die Preise für eine Schlafsackwäsche sind nur unwesentlich geringer als beim Spezialisten.

Zusammenfassung

Daunenschlafsack Kunstfaserschlafsack
Waschmittel Daunenwaschmittel (kein Weichspüler) Waschmittel für Loft-Füllungen (kein Weichspüler)
Art der Wäsche Handwäsche Hand- oder Maschinenwäsche
Temperatur 30° C 30° C
Trockenzeit Mind. 7 Tage Mind. 3 Tage

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Related Blogs

Ein Mann steht im Wald und pustet seine Isomatte auf.
Isomatte kaufen - Tipps & Beratung Worauf Sie beim Kauf Ihrer neuen Isomatte achten müssen! Ein warmer Schlafsack ist DAS, was man braucht, um im Zelt nicht zu frieren. Dass...
Eine Frau liegt lachend in einem Schlafsack
Frauenschlafsack - Warm & komfortabel schlafen ... und es kommt doch auf die Größe an! Haben Sie schon einmal versucht, eine Hose zu tragen, die für Männer geschneidert wurde? Und? Hat...
Mehrere Personen stehen in einem Mumienschlafsack
Schlafsack kaufen - Tipps & Beratung Informieren Sie sich jetzt über Schlafsackform, Daune oder Kunstfaser und den richtigen Temperaturbereich! Inhaltsverzeichnis Schlafsackform Mumienschlafsack Deckenschlafsack Eiförmiger Schlafsack Füllung: Daune oder Kunstfaser? Preis Gewicht...