Winter-Outdoor-Kurs – Schweden

10 Tage mit mind. 4 / max. 7 Teilnehmer ab 919,- €

Männer sitzen in Schweden im Winter am Lagerfeuer

Aufwärmen am Lagerfeuer © Rucksack Reisen

Für den erfahrenen Outdoor-Sportler bieten Touren in den Wintermonaten unvergleichliche Naturerlebnisse. Eis und Schnee bergen aber auch gewisse Risiken. In diesem Kurs erwerben Sie fundiertes Know-how, um Touren auf eigene Faust durchführen zu können. Neben der Auffrischung von Basiswissen, wie z. B. Orientierung im Gelände und Kochen über dem Lagerfeuer, liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung spezieller Fähigkeiten und Kenntnisse für Wintertouren.

Schweden bietet für den Winter-Outdoor-Kurs die perfekte Voraussetzung: Es ist äußerst schneesicher! Die Landschaft ist einfach traumhaft und strahlt in einem reinen Weiß. Auf den Fichten stapeln sich Schneemassen, große Verwehungen laden zum Graben ein und stets ist die ruhige Atmosphäre Skandinaviens greifbar.

Kursinhalte | Reiseverlauf | Anforderungen | Anreise | Leistungen, Termine & Preise | Galerie

 Winter-Outdoor-Kurs: Inhalte

Ausbilder erklärt eine topografische Karte

Theoretische Schulung “Karte & Kompass” © Rucksack Reisen

Im Laufe der Woche lernen Sie Wissenswertes zu den Themen

  • Routenwahl und Spuranlage
  • Orientierung im Gelände
  • Tourenplanung
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Übernachtungen im Winter (Zelt, Schneehöhle, Notunterkünfte)
  • Ernährung
  • Wintergefahren (Schneesturm, Kälte, White Out) & Hypothermie und Erfrierungen
  • Bergetechniken und Rettungsorganisation.

Viel Wert legen wir dabei selbstverständlich auf naturfreundliches und schonendes Verhalten. Wir möchten keine Spuren hinterlassen und thematisieren die Philosophie des Minimial Impact. Da Sie meist mit Schneeschuhen unterwegs sind, erleben Sie diese Technik und die Ausrüstung hautnah. Eine interessante Woche für ambitionierte Outdoorer, die ihre Reisesaison auf das ganze Jahr ausweiten möchten. Alpine Vorkenntnisse sind zur Teilnahme am Winter-Outdoor-Kurs nicht nötig.

Reiseverlauf

Erste Wochenhälfte

Mit Pulkas und Schneeschuhen zieht eine Gruppe über das Fjäll in Schweden

Mit Pulkas und Schneeschuhen zieht die Gruppe über das Fjäll © Rucksack Reisen

Die ersten Tage verbringt die Gruppe im Wintercamp Idre (weitere Infos zum Wintercamp Idre). Sie unternehmen Schneeschuhwanderungen und beschäftigen sich mit Outdoor-Themen in Theorie und Praxis. Dabei übernachten Sie in den Hütten des Wintercamps in Idre und nutzen die Vorzüge der Anlage. Vom Frühstücksbuffet kann sich jeder ein Lunchpaket zusammenstellen. Abends verwöhnt der Koch mit einem 3-Gang-Menü.

Nach den Tagestouren machen Sie es sich in der Sauna bequem. Die Touren sind relativ kurz gehalten, um ausreichend Zeit für die Vermittlung von Inhalten zur Verfügung zu haben. Die ersten Tage sind in der Gestaltung relativ flexibel, um auf die jeweiligen Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen.

Zweite Wochenhälfte

In der Wochenmitte erfolgt ein Wechsel in die Region um Grövelsjön, wo Sie für 4 Tage in unberührter Natur mit Schneeschuhen unterwegs sein werden. Der Weg führt Sie und Ihre Mitreisenden teilweise über den berühmten Kungsleden. Die Etappenlängen sind ebenfalls kurz bemessen. Neben dem Genuss der Natur stehen nun praktische Themen auf dem Plan: Der Bau einer Schneehöhle (und die Übernachtung in dieser), der Umgang mit Benzinkochern und das richtige Verhalten im Notfall sind nur einige davon. Das Zelten im Winter ist ebenfalls Bestandteil vom Winter-Outdoor-Kurs.

Anforderungen

Mann zeigt in Schweden im Winter einem anderen Mann etwas auf einer Karte

Praxis: Karte & Kompass © Rucksack Reisen

Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit werden für diesen Kurs vorausgesetzt. Die Teilnehmer sollten Outdoor-Erfahrung haben und die Bereitschaft mitbringen, sich an Neuem zu versuchen. Im Winter-Outdoor-Kurs erhalten Sie das Wissen, das erforderlich ist, um auch auf winterlichen Touren sicher draußen unterwegs sein zu können. Eine durchschnittliche Kondition genügt, um die Tagesetappen zu bewältigen. Welche Ausrüstung Sie benötigen, erfahren Sie vor Reisebeginn. Gerne helfen wir Ihnen auch direkt weiter!

Anreise nach Schweden

Reisebus (im Preis enthalten)

Idre liegt mitten in der schwedischen Natur. Internationale Flughäfen sind viele Stunden vom Wintercamp entfernt. Bahnen und Busse verkehren regelmäßig, aber selten. Aus diesem Grund können Sie bereits ab Hamburg im modernen Reisebus anreisen. Am ersten Tag Ihres Winterurlaubs, am Freitag (Weihnachten & Silvester Donnerstag), verlässt dieser Hamburg um 17 Uhr. Idre erreichen Sie Samstagmorgen zum Frühstück.

Zwischenzeitlich nutzt der Bus zwei Fähren: Puttgarden-Rødby (ca. 60 Minuten) und Helsingør-Helsingborg (ca. 25 Minuten).

Pkw

Im Wintercamp Idre stehen Ihnen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Falls Sie für die Fahrt nach Schweden günstige Fährtickets benötigen, sprechen Sie uns an – gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Leistungen, Termine & Preise

Reisebeginn Reiseende Preis Verfügbarkeit
02.02.18 11.02.18 919,- € Buchbar
02.03.18 11.03.18 919,- € Buchbar
  • Busanreise ab Hamburg und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rødby, Helsingør-Helsingborg)
  • 4 Nächte Unterkunft im Ferienhaus inkl. Bettwäsche
  • Sauna
  • Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
  • Lebensmittel für Selbstversorger-Verpflegung während der Schneeschuhtour
  • Reiseleitung
  • 3 Nächte Unterkunft in Zelten/Schneehöhlen
  • Schneeschuhe
  • Örtliche Transfers
  • Schulung durch erfahrenen, deutschsprachigen Outdoor-Guide
  • Miete Trekkingrucksack: 20,- € pro Woche
  • Miete Winterschlafsack: 20,- € pro Woche
  • Reiseversicherung
  • Verpflegung auf An- und Abreise

Die Reise kann ohne Zuschläge von Alleinreisenden gebucht werden. Die Zeltbelegung vor Ort geschieht gleichgeschlechtlich.

Diese Reise kann bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Dies ist durch die geringe Gruppengröße erfahrungsgemäß sehr selten der Fall.

Eine detaillierte Ausrüstungsliste sowie Informationen zum Reiseland erhalten Sie drei Wochen vor Reisebeginn.

Bedingt durch Weg- und Wetterverhältnisse sowie eventuell einheitliche Teilnehmerwünsche kann es vor Ort zu spontanen Programmänderungen kommen.

Galerie

Reise anfragen